fbpx
Testen Menü öffnen

AG Kassel, Urteil vom 14. Juli 1993, 802 C 2502/92

Zuletzt aktualisiert: 11.10.2015 | Autor: Gaius-Redaktion

Mietminderung wegen blinder Fenster – Eine blinde, feuchtigkeitsbeschlagene Isolierglasscheibe rechtfertigt die Mietminderung (hier: 5 % je Fenster).

Gericht

AG Kassel

Art der Entscheidung

Urteil

Datum

14. 07. 1993

Aktenzeichen

802 C 2502/92

Entscheidungsgründe

Aus den Gründen:

Die Beklagte hat zu Recht den Mietzins seit September 1988 gemindert. Durch Schreiben v. 2. 8. 1988 hat sie den Kläger darauf aufmerksam gemacht, daß in ihrer Wohnung mehrere blinde Isolierglasscheiben vorhanden seien. Insgesamt seien 3 Scheiben blind gewesen.

Dieser Umstand wird auch von dem Sachverständigen bestätigt. Der Sachverständige hat eine Ortsbesichtigung durchgeführt und glaubhaft niedergelegt, daß er im Schlafzimmer 2 und in der Küche 1 blinde Scheibe vorgefunden habe. Die Sicht durch die Scheiben sei beeinträchtigt, da die Isolierscheiben undicht geworden seien und mithin sich Niederschlag zwischen den einzelnen Scheiben gebildet habe.

Dies stellt einen Mangel im Rechtssinne dar, den das Gericht pro Glasscheibe mit 5% des zu zahlenden Mietzinses bemißt. Das Gericht folgt nicht der Auffassung des AG Miesbach in WM 1985, 260. Die dortige Minderungsquote von 1 % bzw. 0,5 % ist als wesentlich zu niedrig anzusehen. Zu berücksichtigen ist nämlich, daß nicht nur die Sicht beeinträchtigt ist, sondern daß auch das subjektive Gefühl eines schlechten Raumklimas infolge Feuchtigkeit entsteht und der Licht- und Sonnendurchlaß durch die Scheiben beeinträchtigt wird.

Bei der zu zahlenden Miete von netto 570,- DM beträgt die Minderungsquote mithin 15 %, was monatlich ab September 1988 85,50 DM entspricht. Bis ein schließlich Juni 1993 ergibt dies einen Minderungsbetrag in Höhe von 3245,- DM.


Rechtsgebiete

Mietrecht

Normen

§ 537 BGB

  • Top Auskunft, schnell und präzise, vielen Dank.

    ~ G. D. aus Freising
  • Sehr freundlich, sachliche und umfassende Beratung.

    ~ A. S. aus Möglingen
  • Keine Warteschleife am Telefon. Man wurde sofort verbunden. Kompetente Beratung. Sehr empfehlenswert.

    ~ A. W. aus Ladenburg
  • Eine gute emphatische Beratung mit Berücksichtigung meiner emotionalen Situation. War anschließend sehr erleichtert und auch beruhigt.

    ~ D. P. aus Büren
  • Sehr gute Fachkompetenz und verständliche Erklärung.

    ~ M. L. aus Fürstenwalde
Kundenbewertung So bewerten Kunden Gaius:
Sehr gut 4.53 /5.00 Weiterempfehlung: 96 % 354 Bewertungen

Startklar in 5 Minuten

Die Lösung deiner Rechtsfrage ist nur einen Chat entfernt!

1
Tarif und Laufzeit wählen
Passend für Privatpersonen und Unternehmer - mit 6, 12 oder 24 Monaten Mindestlaufzeit.
2
Einloggen
Logge dich in die Gaius-App ein und schildere dein Rechtsproblem.
3
Mit Anwalt chatten
Erhalte sofort eine erste rechtliche Einschätzung zu deinem Rechtsproblem und Rat zum weiteren Vorgehen.

Die Gaius-Anwaltshotline ist nur online erhältlich.

Anwaltshotline bestellen